Estamos bien los 2, km 13800

Saletti zaema
Endlich kommen wir wieder etwas vorwärts. Hatten diverse Sachen zu erledigen und da wir ja in Suedamerika sind dauert das alles etwas laenger….neue Jacken aus der Heimat, neue Auspuffschelle und sonst noch ein paar Kleinigkeiten. Bei uns 1 Tag, hier 3 Wochen….
Waehrenddessen waren wir in Pichilemu mit den “angeblich” hoechsten Wellen zum Surfen, und in Talca beim Franzl. In Santiago wurden wir herzlichst von Paola und Marcelo empfangen, die uns mit chilenischen Spezialitaeten verkoestlicht haben.

Noerdlich von Santiago zoegern wir zuerst einen Tunnel zu durchfahren. Einspurig, kein Licht, Schotter, Wasser und kein Ende in Sicht…..doch es gibt keinen anderen Weg, also allen Mut und durch gehts….tiefe Wasserloecher, Staub, dunkel, und siehe da, wie aus einer Kanone geschossen, spuckt der Tunnel uns auf der anderen Seite aus! Der Anfang der Atacama Wueste.

Alessandra wollte natürlich unbedingt zur Mine San Jose naehe Copapio, dort wo die 33 Mineros verschuettet waren, doch leider ist die Mine verschlossen und nur im Gemeindehaus gibt es eine kleine Ausstellung.

Jedoch wurde sie mit einem neuen Tschaeppel von einem Minero einer Goldmine beschenkt!!! Glueck gehabt….

Jetzt gefaellt es uns langsam wieder, sind seit ein paar Tagen in der Atacama Wueste unterwegs. Ein Pass bringt uns auf 4200m, die Toeffs haben schon etwas Muehe und wir haben länger als erwartet…aber eine unbeschreiblich schöne Landschaft erfreut unsere Sinne…

Es ist schon 19.00 und wir sind immer noch auf 3500m…wir fahren zügig, damit wir die Nacht etwas tiefer verbringen können, sind uns ja die Hoehe noch nicht so gewohnt.
Endlich gegen 20.00 schlingt sich die Strasse knappe 1000m runter und wir klopfen bei einem verlassenen Bauern an, mit der Bitte zum Campieren. Herzlichst werden wir empfangen und mit heissem Wasser versorgt.

Er freut sich sehr auf Besuch aus der Ferne. Muchas gracias para todo!

So, und nun warten wir nochmals bis Montag, denn hier ist auch Semana Santa und sie arbeiten nicht, unsere Jacken sollten naemlich dann ankommend, d.h. nach Chanaral.
Bis dahin vertreiben wir unsere Zeit in der rauhen Wueste…..hasta luego

Schlafplatz mit Aussicht auf den Pazifik
Steilauffahrt im Sand mit der XTZ750
Cruisen als Sozius bei MvA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.